Petition zur Göltzschtalstraße zur Mitberatung im Infrastrukturausschuss

Die Petition von Jens-Holger Schmidt aus Greiz  zum Erhalt der Göltzschtalstraße sowie dem Ausbau der L 1296 bei Sachswitz hat es zur Mitberatung in den Infrastrukturausschuss geschafft. Nach der Ausschussberatung erklärte Landtagsvizepräsident Dirk Bergner: „Sowohl der Petitionsausschuss als auch die über achthundert Mitzeichner der Petition haben verdient, dass sich der Infrastrukturausschuss umfassend mit dem Thema befasst. Es lapidar abzuhaken, wäre einfach respektlos.“  Deshalb freue er sich, dass das Thema noch nicht abgeschlossen sei und voraussichtlich auch in der nächsten Sitzung beraten werde, so der FDP-Verkehrspolitiker.

Schmidts Petition spricht sich dafür aus, entgegen Plänen von sächsischer Seite die Landes- bzw. Staatsstraße von Greiz nach Netzschkau nicht zur Fahrradstraße abzustufen, sondern stattdessen einen gesonderten Radwegebau voranzutreiben. Insgesamt spricht sich Jens-Holger Schmidt, der auch Mitglied des Greizer Stadtrats ist, für eine bessere Anbindung der Greizer Region an den westsächsischen Raum aus und plädiert deshalb in der Petition auch für einen schnelleren Ausbau der L 1296 in Sachswitz, umso besser vom Ausbau der S 298 in Richtung A72 profitieren zu können.

 

 

 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Online-Petition Göltzschtalstraße jetzt mitzeichnen

Kommunalfinanzen und Bürokratieabbau Themen in Weida

Bodo Ramelow reist komfortabel