Nein zu flächendeckender Videoüberwachung

Die Freien Demokraten lehnen eine flächendeckende Videoüberwachung mit Tonaufnahmen, wie sie die AfD im Thüringer Landtag vorschlägt, ab. Vielmehr, so sagte Dirk Bergner heute in Erfurt, schlagen die Liberalen vor, die Polizei im Freistaat personell besser auszustatten. Die gesammelten Daten müssten ja auch von jemandem ausgewertet werden können.  Daran bestünden derzeit massive Zweifel. Über die Ausstattung der Polizei mit Bodycams, um sie bei Einsätzen rechtlich besser abzusichern, sei ein anderes Thema. Und darüber müsse in den zuständigen  Ausschüssen gesprochen werden.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Online-Petition Göltzschtalstraße jetzt mitzeichnen

Kommunalfinanzen und Bürokratieabbau Themen in Weida

Bodo Ramelow reist komfortabel