Entspannte Sommertage auf der Buga

"Wozu in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah."  Mit diesem Goethe-Zitat möchte ich Sie einladen, während der Sommerferien die Bundesgartenschau (Buga) zu besuchen. Auf 87.000 Quadratmetern Fläche wurden Blumenbeete angelegt. Es sind 40 Ausstellungen zu sehen, dazu 50 Themen- und Schaugärten. 

Sicher haben Sie es schon gehört, die Buga findet in Erfurt an mehreren Standorten statt. Vielleicht starten Sie morgens mit einem Besuch auf dem Petersberg und verbringen den Nachmittag unter den Schatten spendenden Bäumen des egaparks? Hier gibt es Wasserspiele und Hallenschauen. 

Wer sich Zeit nehmen möchte, dem ist ein Zwei-Tages-Ticket zu empfehlen. Die Tickets gibt es ohnline. Und online können auch Führungen gebucht werden. 

Die Gera-Aue übrigens gehört nicht zur offiziellen gebührenpflichtigen Buga-Ausstellungsfläche. Der dort in Vorbereitung der Buga entstandene innerstädtische Landschaftspark soll erhalten bleiben und ist bereits jetzt kostenfrei zugänglich.

Die Buga Erfurt hat 25 Außenstandorte -  dazu zum Beispiel der Greizer Park, die Gärten der Stadt Bad Langensalza, der Schlosspark Altenstein in Bad Liebenstein, die Dornburger Schlossgärten, der Schlosspark Molsdorf (Erfurt) und der Landschaftspark Ebersdorf. 

Gemeinsam mit den Kollegen im Ausschuss für Infrastruktur, Landwirtschaft und Forsten besuchte ich jüngst die Buga-Standorte in Erfurt - einschließlich des Schlossparks Molsdorf - sowie den Schlosspark Altenstein. Aus eigenem Erleben kann ich sagen: Ein Besuch lohnt sich. Lassen Sie sich einladen! Und haben Sie einen schönen Urlaub.

Mehr Informationen gibt es unter diesem Link auf der Webseite Buga. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Online-Petition Göltzschtalstraße jetzt mitzeichnen

Kommunalfinanzen und Bürokratieabbau Themen in Weida

Bodo Ramelow reist komfortabel